Oktober 2017
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Empfehlungen:

Kredit für Arbeitslose

Ein Kredit für Arbeitslose

Nicht jeder, der arbeitslos wird, konnte das vorhersehen. Nicht selten haben Leute, die jetzt arbeitslos sind, vorher noch einen Kredit oder anderweitige Finanzierungen aufgenommen. Das kann zum Beispiel für einen teuren Fernseher oder für ein Auto gewesen sein. Wenn dann aber plötzlich die Arbeitslosigkeit eintritt, wird es sehr schwer seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Genau so geht es mit den regelmäßigen Verpflichtungen wie zum Beispiel Versicherungen oder Handyverträgen, die bezahlt werden müssen. Durch Arbeitslosigkeit können sich schnell offene Raten, Beiträge oder Versicherungsprämien ansammeln. Dann kann aus einem kleinen Betrag leicht ein großer Betrag werden, der mit Zinsen und Mahngebühren während der Arbeitslosigkeit kaum noch zu bezahlen ist. Wenn man in dieser Situation als Arbeitsloser einen Kredit bekommen würde, könnte das oft der einzige Ausweg sein, um nicht endgültig ins Abseits zu rutschen. Aber wer in Deutschland als Arbeitsloser einen Kredit bekommen will, hat kaum eine Chance. Kreditinstitute verweigern den Kredit für Arbeitslose in der Regel komplett. Sogar wer schon viele Jahre bei der gleichen Hausbank ist, wird kaum als Arbeitsloser einen Kredit bekommen. Das Risiko eines Zahlungsausfalles ist den meisten Banken zu hoch.

Kredit ohne Schufa ani

Kredit bei Überschuldung

Trotzdem kann man auch als Arbeitsloser einen Kredit bekommen. In diversen Zeitungen gibt es immer wieder viele Anzeigen, die einen Kredit für Arbeitslose oder völlig überschuldete Personen anbieten. In den Zeitungen wird oft eine 100 %-ige Auszahlungsgarantie versprochen. Auf solche Versprechen sollte man sich auch in Notsituationen besser nicht einlassen, denn meisten kommen dann zu den vorhanden Schulden noch neue Schulden dazu. So soll man bei unseriösen Vermittlern in der Regel vorab eine Gebühr zahlen, die dann mit dem Kredit angeblich verrechnet wird. Leider kommt es in den meisten Fällen nicht zu einer Auszahlung, sondern der Kreditsuchende hört von dem unseriösen Vermittlern nach Zahlung der Gebühr nie wieder etwas.

Kredite aus dem Ausland

Dass es auch ganz anders geht, zeigen seriöse Vermittler. Diese Vermittler arbeiten mit Banken oder Kreditinstituten im Ausland zusammen. Einen Kredit im Ausland ohne Schufa kann man auch als Arbeitsloser bekommen. Ausländische Banken und Kreditgeber haben keinen Zugriff auf die Daten der Schufa. Deshalb kann man eigentlich jeden Kredit, der aus dem Ausland kommt, als Kredit ohne Schufa bezeichnen. Die meisten Kredite, die aus dem Ausland angeboten werden, kommen aus der Schweiz, deshalb werden diese Kredite im allgemeinen auch als Schweizer Kredite bezeichnet. Natürlich werden auch für den Schweizer Kredit Sicherheiten verlangt. In der Regel sollte ein Kreditsuchender über ein geregeltes Einkommen verfügen und auch schon seit einiger Zeit beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt sein. Ob der Kreditsuchende solvent genug für einen Kredit im Ausland ohne Schufa ist, weiß er erst, wenn er es probiert hat. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man auch als Arbeitsloser einen Kredit bekommen. Dann muss man allerdings auch für einen Kredit im Ausland ohne Schufa entsprechende Sicherheiten hinterlegen. Allerdings sollte man auch daran denken, dass ein Kredit im Ausland ohne Schufa in der Regel teurer ist als ein Kredit in Deutschland, weil die die Zinsen höher sind.

Dispositionskredit

 

Dispositionskredit bei längerer Arbeitslosigkeit

Wer schon länger Kunde bei einer Bank oder Sparkasse ist, bekommt meistens freiwillig vom Geldinstitut einen Dispositionskredit zur Verfügung gestellt. Voraussetzung ist ein regelmäßiger Eingang von Zahlungen auf dem Konto. Als regelmäßige Eingänge zählen zum Beispiel Lohn und Gehälter, aber auch Renten und Unterhalt. Ein Dispokredit bei Arbeitslosigkeit wird in der Regel von den Banken nicht angeboten.

Deshalb gelten Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld auch nicht als Einkommen, sondern als Sozialleistungen. Dabei könnte ein Dispokredit bei Arbeitslosigkeit gerade in der Anfangszeit der Arbeitslosigkeit über viele Probleme helfen. Wenn es absehbar ist, das man schnell wieder einen Arbeitsplatz hat, ist das auch kein Problem. Aber wer länger arbeitslos ist, kann in den meisten Fällen den Dispokredit nicht wieder zurückzahlen. Davor wollen sich die Banken schützen. Genau aus diesem Grund gibt es auch keinen Dispokredit ohne Schufa. In den meisten Fällen wird der Dispokredit bei Arbeitslosigkeit von den Banken rückgängig gemacht. Da der Dispokredit eine freiwillige Leistung der Banken ist, besteht auch kein Rechtsanspruch darauf.

Aber gerade wenn man arbeitslos ist, können durch die Kündigung eines in Anspruch genommenen Dispokredites weitere Probleme auftauchen. Viele suchen deshalb nach einen Dispokredit ohne Schufa. Eine Möglichkeit für einen Dispokredit ohne Schufa sind oft ausländische Banken, aber auch diese Banken verlangen die entsprechenden Sicherheiten für einen Kredit. Da ein Arbeitsloser selten über entsprechende Sicherheiten verfügt, ist auch die Chance auf einen Dispokredit ohne Schufa sehr gering.